Sie haben in Ihren Browsereinstellungen Cookies deaktiviert. Wir nutzen Cookies auf der meinreal.de für eine Vielzahl von Funktionen.
Wenn Sie die Website vollumfänglich nutzen möchten, sollten Sie das Setzen von Cookies über Ihre Browsereinstellungen zulassen.

Heilbutt auf Pastinakenpüree und Rosenkohl

Heilbutt auf Pastinakenpüree und Rosenkohl

Mittagessen

Mittel

Zutaten

für 4 Personen
300 gKartoffel(n), mehlig kochend
400 gPastinaken
150 mlMilch
70 gButter
150 mlSahne
Salz
Muskatnuss, frisch gerieben
Abrieb einer unbehandelten Zitrone
500 mlPflanzenöl, zum Frittieren
350 gRosenkohl, frisch
1 ELBalsamicoessig, weiß
75 mlGeflügelbrühe
Pfeffer, aus der Mühle
800 gHeilbuttfilet(s)
1 ELButterschmalz
2-3 Zweig(e)Thymian
etwasglatte Petersilie, frisch
Rezept drucken

Zubereitung

  • Für das Püree die Kartoffeln waschen, schälen und in grobe Stücke schneiden. Die Kartoffelstücke in einem Dampfeinsatz geben. Den Deckel schließen und die Kartoffeln über dem kochenden Wasserbad 15-20 Minuten weich dämpfen. 300 g Pastinaken schälen und grob würfeln. In der Milch 15-20 Minuten weich garen. Dann fein pürieren. Die Kartoffeln zweimal durch die Presse drücken. Pastinakenpüree und 50 g Butter unterrühren. 100 ml Sahne aufkochen, mit Salz, frisch geriebener Muskatnuss und Zitronenabrieb würzen, unter das Püree rühren. 50 g Sahne halb steif schlagen und kurz vor dem servieren unterheben.
  • Die übrigen Pastinaken in dünne Scheiben hobeln. Das Pflanzenöl in einem kleinen Topf auf etwa 165° C erhitzen und die Pastinakenscheiben darin etwa 40-60 Sekunden knusprig frittieren. Herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen, mit Salz würzen.
  • Die Rosenkohlblätter vom Strunk zupfen, waschen und trocken schleudern. Die übrige Butter in einer Pfanne schmelzen, Rosenkohlblätter dazugeben, mit Essig und Geflügelbrühe ablöschen. Den Rosenkohl 3-4 Minuten garen und mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss abschmecken.
  • Den Heilbutt waschen, trocken tupfen, in 8 Stücke teilen und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und den Heilbutt von beiden Seiten 2-3 Minuten scharf anbraten. Thymian hinzufügen und kurz durchschwenken.
  • Das Püree auf einem Teller verstreichen. Den Heilbutt darauf geben, den Rosenkohl darüber verteilen. Mit einigen Pastinakenchips und Petersilie bestreut servieren.

Nährwert pro Portion:Energie:

554,44 kcal 2319,61 kJ / Eiweiß: 50,88 gr / Fett: 31,3 gr / Kohlenhydrate: 17,38 gr